© Bernd Brundert

Über mich

In 25 Jahren im Filmgeschäft habe ich mehr als 120 Drehbücher für Bernd Eichinger, Til Schweiger, Katja Riemann und Jürgen Vogel geschrieben. Darunter Tatort und Polizeiruf, die Kinofilme Bandits, Gebrüder Sass und Friendship. Außerdem sechs Theaterstücke, u.a. Fritz! (über Friedrich den Großen). Nach einem Schicksalsschlag bin ich mehrere Monate durch Amerika, Indien, Tansania und Israel gereist und habe begonnen zu schreiben. „Die sieben Farben des Blutes“ ist der erste Teil der spannenden Trilogie um die heldenhafte Staatsanwältin Helena Faber. Unter dem Pseudonym Lucas Grimm sind die Thriller „Nach dem Schmerz“ und „In den Tod“ erschienen. Zusammen mit Sven Felix Kellerhof und Martin Lutz sind unter dem Pseudonym Lutz Wilhelm Kellerhoff die 60er-Jahre-Kriminalromane „Die Tote im Wannsee“ und „Teufelsberg“ erschienen. Mein neuestes Werk „Die Frau mit den zwei Gesichtern“ erscheint Ende Mai bei Blanvalet und erzählt die aufregende Geschichte eines weiblichen Bodyguards im heutigen Berlin.